Systembeispiele

ALUVATION Systembeispiele

Die hier vorgestellten Beispiele demonstrieren nur einen sehr kleinen Ausschnitt der Kombinationsmöglichkeiten. Alle Module können jedem nur erdenklichen Anforderungsprofil entsprechend kombiniert werden. Neben den bereits bekannten und auf der ALUMINIUM 2016 vorgestellten Modulen befinden sich weitere in der Planungsphase. Selbstverständlich können auch kundenspezifische Module entwickelt und in bestehende Anlagen integriert werden.

Und wenn eine Produktion ausläuft, so werden die Module einfach neu zusammengestellt und problemlos innerhalb weniger Tage an ihrem neuen Einsatzort aufgebaut. Das System ALUVATION ist in der Lage, dynamisch mit Ihnen und Ihrem spezifischen Bedarf zu wachsen.


Erstmalig wird mit dem System ALUVATION eine praktisch steckerfertige Anlage präsentiert: LKW kommt, Module werden abgeladen und positioniert, angeschlossen – die Produktion kann beginnen!

Wahlweise besteht die Möglichkeit, die Wärmebehandlung auf Wunsch des Kunden auch mit Hilfe der entsprechenden Module im ATC ALUVATION Technology Center in Paderborn oder einem ALUVATION Center (AC) ausgelagert durchzuführen. Der gesamte Prozess kann dann zu einem späteren Zeitpunkt – beispielsweise wenn entsprechende räumliche Voraussetzungen geschaffen wurden – innerhalb weniger Tage direkt zum Kunden überführt werden.

Unsere Partner